Alles, was Sie über Affiliate Marketing wissen müssen

Aktualisiert: 2023-04-03
Alles, was Sie über Affiliate Marketing wissen müssen
Affiliate Marketing bietet für das Marketing effektive Möglichkeiten und kann auch von Einsteiger:innen schnell und einfach angewendet werden. Hier lesen Sie, wie Affiliate Marketing funktioniert, welches Potential es bietet und wie sicher und seriös diese Form des Marketings ist. Zudem werden auch weitere Fragen rund um dieses Thema behandelt und Sie erfahren, wie Sie mit Affiliate Marketing durchstarten können.
Verdiene mit uns Geld! Heute noch!
Anmelden

Inhaltsverzeichnis

Mit Affiliate Marketing gibt es für Werbetreibende und für Verkäufer:innen die Möglichkeit, sinnvoll zusammenzufinden und gemeinsam für mehr Umsatz zu sorgen. Dabei profitieren beide Seiten, da es auf der einen Seite mitunter mehr Umsatz gibt, auf der anderen Seite die Chance auf eine Gewinnbeteiligung in Form von Provisionen.

Um sich näher mit dem Thema Affiliate Marketing zu befassen, sollten Sie zunächst einmal wissen, wie diese Marketing-Form konkret definiert wird.

Was ist Affiliate Marketing? (Definition)

Ganz allgemein gehalten ist Affiliate Marketing eine Form des Marketings, bei der auf partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Verkäufer:innen (Merchants) und Werbetreibenden (Affiliate) gesetzt wird. Affiliate Marketing findet online statt und im Rahmen der Zusammenarbeit stellt der Werbetreibende dem Merchant Werbeflächen auf der Webseite oder auch auf Social Media Kanälen zur Verfügung.

Dort werden Werbebanner oder auch Textlinks – zum Beispiel zu Online Shops – platziert und sollen die Besucher:innen der Webseite dazu animieren, die Webseite der Verkäufer:innen zu besuchen und dort eine Bestellung oder ähnliches durchzuführen. Für den Affiliate gibt es im Gegenzug dazu eine Provision, die zuvor definiert wurde, oftmals sind auch individuelle Verhandlungen möglich. Zudem kann sich die Provision nach unterschiedlichen Kriterien richten, zum Beispiel je Klick, abhängig von der Gesamtsumme des Einkaufs oder je Tausend Einblendungen der Werbeanzeige.

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Quelle: Adobe Stock

Der Aufbau ist beim Affiliate Marketing immer recht ähnlich. Der oder die Werbetreibende erhält seitens des Merchants einen individuellen Links, der immer mit ihm oder ihr in Verbindung gebracht werden kann. So ist für den Merchant nachvollziehbar, woher der Lead, Verkauf oder Umsatz stammt und die Provisionsabrechnung kann entsprechend stattfinden. Ein solcher Link sieht zum Beispiel so aus:

www.beispieldomain.tld/id754917

Klickt jemand auf diesen Link, wird im Browser oder auf dem Gerät ein entsprechender Cookie gespeichert, der bei der Zuordnung hilfreich ist. Zudem hat der Cookie zumeist auch ein Ablaufdatum, sodass nur Verkäufe innerhalb einer festen Frist zugeordnet und mit einer Provision abgerechnet werden. Ebenso bedeutet das aber auch: Selbst wenn ein:e potentielle:r Käufer:in den Kauf vorerst abbricht und erst zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzt, wird dennoch eine Provision für den Affiliate abgerechnet.

Anhand eines Beispiels lässt sich die Funktionalität von Affiliate Marketing zumeist recht gut erfassen:

Ein:e Webseitenbesucher:in ruft auf einem Blog einen Artikel über Sneaker auf. Dort klickt diese:r Besucher:in einen Partnerlink an, der ein Produkt bei Amazon oder einem anderen Online Shop bewirbt. Dabei besteht eine klare Kaufabsicht, doch ein Telefonat mit der Familie kommt dazwischen.

Später am Abend fallen die Gedanken erneut auf die beworbenen Sneaker. Dann ruft man jedoch meist nicht mehr den Blogartikel auf, sondern wechselt direkt zum entsprechenden Online Shop. Allerdings wurde auf dem Gerät ein Cookie gespeichert, sodass der jetzt folgende Kauf des Sneakers dennoch dem Affiliate zugeordnet werden kann und eine Provision gutgeschrieben wird. Noch besser: Auch wenn nun weitere Artikel – beispielsweise eine Laufausrüstung – zusätzlich gekauft werden, erhalten Affiliates eine Provision, da nicht nur der ursprünglich aufgerufene Artikel provisioniert wird.

Allerdings: Kehrt ein:e Kund:in erst nach Ablauf des Cookies zurück zum Online Shop oder aber von einem anderen Gerät, erfolgt in aller Regel keine Provisionszahlung, da die Zuordnung nicht mehr gewährleistet ist.

Somit bietet Affiliate Marketing ein großes Potential für beide Seiten und sorgt seitens der Kund:innen für keinerlei Nachteile. Sie bezahlen nicht mehr und bemerken vielfach nicht einmal, dass sie über einen Werbelink einkaufen. Um im Online Marketing erfolgreich zu sein, sollten Sie Affiliate Marketing daher durchaus auf dem Schirm haben.

Wie fangen Sie mit Affiliate Marketing an?

Der Einstieg ins Affiliate Marketing ist nicht zwingend kompliziert, allerdings auch nicht unbedingt einfach. In erster Linie brauchen Sie dafür Durchhaltevermögen, damit Sie damit auch wirklich Geld verdienen können. Ein wichtiger Aspekt ist allerdings auch, dass Sie mit dieser Form den Online Marketings überhaupt einmal anfangen.

Ein erster Schritt ist dafür beispielsweise der Aufbau einer eigenen Webseite und das Erstellen von passendem Content. Dazu braucht es außerdem noch eine entsprechende Reichweite sowie das Vertrauen der Besucher:innen zu erreichen.

Im nächsten Schritt geht es dann darum, mit dem Affiliate Marketing anzufangen. Dazu wählen Sie erst einmal passende Partnerprogramme wie zum Beispiel 100partnerprogramme oder auch das Check24 Partnerprogramm aus und wählen im Anschluss die Werbemittel aus. Nun können Sie weitere Optimierungen vornehmen, die Werbemittel in die Webseite integrieren und damit beginnen, Geld zu verdienen.

Können Anfänger Affiliate Marketing betreiben?

Können Anfänger Affiliate Marketing betreiben?

Quelle: Adobe Stock

Auch für Anfänger ist es recht problemlos möglich, mit dem Marketing auf diese Weise zu starten. Dafür empfiehlt es sich, einer klaren Struktur zu folgen und entsprechend vorzugehen, um erste Erfolge zu erzielen. Dazu bietet sich zum Beispiel diese Checkliste an, der Sie folgen können um im Affiliate Marketing Fuß zu fassen:

  • Eine Idee mit Potential aussuchen und passende Partnerprogramme heraussuchen
    Kann sich Ihre Idee lohnen und gibt es dafür passende Partnerprogramme? Damit können Sie die Grundlage für ihren späteren Erfolg legen.
  • Eine Webseite aufsetzen und entsprechend einrichten
    Mit WordPress und einer eigenen Domain können Sie schnell eine eigene Webseite einrichten. Dazu empfiehlt sich auch der Einsatz passender Plugins, die das Affiliate Marketing erleichtern können.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, Affiliate Marketing via Social Media Channels wie TikTok, Instagram und Co. zu betreiben. Grundsätzlich sind die Optionen vielfältig und keineswegs nur auf eine Webseite beschränkt.

  • Design und Layout der Webseite anpassen
    Dazu kommt es auch auf ein ansprechendes Design der Webseite an. Mit WordPress können Sie Anpassungen einfach und komfortabel vornehmen und auf eine Vielzahl an Designs zugreifen.
  • Content erstellen, der für Traffic sorgt
    Analysieren Sie, welche Inhalte passend sind und über Google und andere Quellen möglichst viel Traffic bringen. Denn für Erfolg im Affiliate Marketing kommt es vornehmlich auch auf entsprechende Zugriffszahlen an. Je mehr, desto besser – zumindest grob kann diese These Anwendung finden.
  • Affiliatelinks in den Content integrieren
    Jetzt können Sie damit beginnen, Affiliate Links in ihren Content einzubinden. Davor melden Sie sich bei den Partnerprogrammen an, die zu Ihrem Thema passen und wählen dann passende Werbemittel aus.
  • Den Traffic weiter steigern
    Wie kann dafür gesorgt werden, mehr Traffic zu erreichen? Optimieren Sie beispielsweise die Inhalte und sorgen Sie immer wieder für neuen Content, um weiterhin Traffic zu erreichen und diesen zu verstärken.
  • Dauerhafte Pflege der Affiliatewebseite
    Schlussendlich kommt es auch darauf an, die Webseite dauerhaft zu betreuen und immer wieder zu optimieren. Passen Sie Inhalte an, die keine gute Performance liefern und checken Sie immer wieder auch die integrierten Links. Mit Hilfe von Analysetools erhalten Sie zudem eine Übersicht darüber, wie gut die Affiliate Links funktionieren.

Was macht man als Affiliate Marketer:in?

Als Affiliate Marketer:in nutzt man die verschiedenen Möglichkeiten des Affiliate Marketings und integriert auf eigenen Webseiten, in Social Media Kanälen wie Instagram (mit Stories vor allem) sowie TikTok (durch Reels) und Co. die entsprechenden Werbelinks, die das jeweilige Partnerprogramm zur Verfügung stellt.

Das klingt zunächst einmal nicht sonderlich aufregend und eher nach einer simplen Tätigkeit, allerdings laufen die meisten Prozesse im Hintergrund ab. Nutzer:innen im Internet bekommen davon in aller Regel nur wenig mit.

Denn damit Sie als Affiliate Marketer:in überhaupt Erfolg haben können, bedarf es zunächst einer entsprechenden Vorlaufzeit. Niemand kann eine Webseite einrichten, Affiliate Links einbinden und verdient sofort bares Geld. Stattdessen ist es zumeist ein langer Weg, der dahin führen kann, mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen. Im Folgenden lesen Sie, welche Schritte dafür notwendig sind und können anhand dessen einen Eindruck davon erhalten, was alles zum Arbeitsalltag von Affiliate Marketer:innen gehört:

  • Eine Webseite aufbauen und (!) etablieren

In erster Linie muss eine passende Webseite für das Affiliate Marketing erarbeitet werden. Dafür braucht es nicht nur ein Grundgerüst, sondern vor allem auch hochwertige Inhalte, die bei Leser:innen und Suchmaschinen gleichermaßen gut ankommen. Der Content entscheidet darüber, ob die Webseite genügend organischen Traffic erreicht. Diesen braucht es, damit die Webseite überhaupt wahrgenommen wird und die Chance hat, mittels Werbelinks der Partnerprogramme Umsätze zu erzielen.

Ebenso wichtig ist es, eine Art Community aufzubauen. Also Menschen, die der Webseite folgen und ihre Inhalte lesen, kommentieren oder auch teilen. Dies ist ebenfalls nur durch hochwertigen Inhalt möglich, der einen Mehrwert bietet und zum Beispiel bei Problemlösungen hilft oder wichtige Informationen vermittelt.

Gleiches gilt im Übrigen auch für entsprechende Social Media Kanäle wie zum Beispiel bei Facebook, TikTok oder auch Instagram. Auch über diese kann man mit Affiliate Marketing erfolgreich sein.

  • Regelmäßiger Einsatz in vielen Bereichen

Im Anschluss ist es mit der Arbeit noch nicht getan. In verschiedenen Bereichen gibt es als Affiliate Marketer:in einiges zu tun. So ist es immer wieder eine Aufgabe, für neuen und guten Content zu sorgen und den bestehenden Content zu optimieren; beispielsweise dann, wenn es Veränderungen bei bestimmten Themen gibt oder Updates zu wichtigen Ereignissen.

Und auch die Anmeldung bei Partnerprogrammen gehört (immer wieder) zu den anstehenden Tasks. Manchmal gibt es neue Partnerprogramme, die für eine Zusammenarbeit in Frage kommen, in anderen Fällen beenden manche Partnerprogramme ihren Einsatz oder aber senken die Provisionen.

Zusätzlich gehört auch die Pflege der Community zu den regelmäßigen Aufgaben, damit die Besucher:innen sich ernst genommen fühlen und mit Problemen oder Fragen nicht alleine bleiben.

  • Abrechnung und mehr

Letzten Endes müssen die Provisionen mit den entsprechenden Partnerprogrammen auch in wiederkehrenden Zeiträumen abgerechnet werden. Das geschieht meist über die jeweiligen Plattformen und läuft zum Teil auch automatisiert ab, sofern Sie entsprechend die Kontoverbindung für die Auszahlungen hinterlegt haben.

Ansonsten aber müssen die Einnahmen aus dem Affiliate Marketing bei der Steuererklärung mit angegeben und versteuert werden. Diesen Aspekt darf man keinesfalls verpassen und sollte in jedem Fall darauf achten, die diesbezügliche Buchhaltung korrekt durchzuführen.

Diese Punkte machen bereits deutlich, dass Affiliate Marketing durchaus vielschichtig und auch zeitaufwändig sein kann. Keineswegs ist es mit einigen Minuten getan, erfolgreich mit dieser Form im Online Marketing zu sein oder gar große Erfolge zu erzielen. Geht man richtig an die Sache heran und betreibt Affiliate Marketing professionell, kann dies allerdings durchaus eine attraktive Einnahmequelle darstellen.

Wie seriös ist Affiliate Marketing?

Wie seriös ist Affiliate Marketing?

Quelle: Adobe Stock

Als Form vom Performance Marketing ist Affiliate Marketing grundsätzlich durchaus als seriös einzustufen. Es gibt eine Vielzahl an seriösen und gut etablierten Partnerprogrammen oder auch Anbietern, die diese bündeln. AdCell oder auch Awin sind an dieser Stelle beispielsweise zu nennen. Hier können Sie sich einmalig anmelden und erhalten in der Folge Zugriff auf zahlreiche Partnerprogramme aus unterschiedlichsten Bereichen. Das bietet sich vor allem an, wenn Sie mehrere Webseiten aus verschiedenen Themenbereichen bedienen und sich nicht bei jedem Partnerprogramm einzelnen einen Account anlegen möchten.

Das Geschäftsmodell des Affiliate Marketings ist somit durchaus seriös und auch große Online Shops wie Otto, Amazon und Co. nutzen diese Methodik um die eigenen Umsätze zu steigern. Dabei werden die Affiliates entsprechend am Umsatz beteiligt und können auf diese Weise Geld verdienen.

Allerdings gibt es auch im Affiliate Marketing Anbieter, die weniger seriös arbeiten. Diese gibt es in so gut wie jedem Geschäftsbereich, so auch hier.

Das hängt zum Teil auch mit der einfachen Funktionsweise dieser Form im Performance Marketing zusammen. Das sorgt dafür, dass auch mit Spam gearbeitet wird und beispielsweise entsprechende Werbelinks in Foren, Blogkommentare und Co. gesetzt werden – alles in der Hoffnung, damit schnell Geld zu verdienen. Das funktionierte vor einigen Jahren vielleicht noch recht gut, heute aber längst nicht mehr.

Somit sollten Sie immer darauf achten, auf seriöse Partnerprogramme und Kooperationen zu achten. Trotz der Möglichkeit zu Spam und Betrug, ist Affiliate Marketing grundlegend durchweg seriös und bietet großes Potential für beide Seiten - für Merchants und auch für Affiliates.

Affiliate Marketing Beispiel

Im Folgenden gibt es für Sie ein Beispiel aus der Welt des Affiliate Marketings. Dieses ist rein theoretisch. Ähnlichkeiten zu möglicherweise realen Umsetzungen sind rein zufällig.

Webseitenbetreiber A hat eine Webseite zum Thema Fußball aufgebaut und liefert seinen Leser:innen hochwertigen Content über Regeln, aktuelle Wechselmeldungen und die Kader der Vereine. Zahlreiche Besucher:innen informieren sich auf der Webseite über ihre Lieblingsspieler, ihren Lieblingsverein und aktuelle Neuigkeiten aus der Welt des Fußballs. A integriert in manche seiner Beiträge Werbelinks zu Amazon und verweist so zum Beispiel auf die neuen Trikots von Verein B. Besucher:in C interessiert sich für Verein B und informiert sich entsprechend. Auf der Webseite gibt es eine Übersicht und C klickt auf den Affiliate Link zu den Trikots.

Bei Amazon wird das Trikot über den Affiliatelink bestellt und A erhält dafür eine Provision in prozentualer Höhe. Diese gibt Amazon vor. Verein B hat damit nichts zu tun und für C bleibt der Preis für das Trikot identisch.

Kann man wirklich mit Affiliate Marketing Geld verdienen?

Kann man wirklich mit Affiliate Marketing Geld verdienen?

Quelle: Adobe Stock

Anhand des obigen Beispiels wird deutlich, dass man mit Affiliate Marketing durchaus Geld verdienen kann. Dabei ist allerdings einiges an Arbeit und Einsatz erforderlich. Es ist nicht damit getan, einen Affiliate Link in einem Text zu platzieren und zu hoffen, dass die Einnahmen losgehen.

Stattdessen braucht es Kontinuität und immer wieder den Einsatz, die eigenen Inhalte professionell zu gestalten und den Besucher:innen einen Mehrwert zu bieten. Nur mit ausreichendem Traffic kann man beim Affiliate Marketing Geld verdienen. Als Affiliate hat man somit immer etwas zu tun und muss sich zudem immer wieder informieren und neue Begebenheiten mit einbeziehen. Dazu findet man ins so manchem E Book beispielsweise Informationen oder auch in Foren oder Social Media Gruppen. Die stete Fortbildung gehört für eine:n Affiliate somit zur täglichen Arbeit dazu, ebenso auch die regelmäßige Pflege der eigenen Auftritte im Internet. Die notwendigen Schritte sind dabei zumeist recht gleichbleibend, der Aufwand kann jedoch variieren.

Wie viel Geld können Sie als Affiliate Vermarkter:in verdienen?

Wie viel Geld man durch das Affiliate Marketing verdient, ist sehr unterschiedlich. Für Anfänger kommt es zunächst einmal darauf an, sich zu etablieren und einzuarbeiten. Wer jedoch länger dabei ist und sich professionell mit den Möglichkeiten des Affiliate Marketings befasst, kann damit durchaus den eigenen Lebensunterhalt bestreiten.

Zumeist betreibt man dann nicht nur eine Affiliate Website, sondern ist mit mehreren Seiten aktiv und deckt verschiedene Themen ab. Klar ist allerdings, dass man keine konkreten Summen nennen kann. Zudem können die Einnahmen für eine Affiliate Website monatlich schwanken und somit somit immer wieder unterschiedlich hoch.

 

Lesen Sie auch, wie Sie mit Bloggen Geld verdienen.

Eure Kommentare (0)
Die WhitePress® -Redakteure behalten sich das Recht vor, Kommentare zu entfernen, die andere Personen beleidigen, die vulgäre Wörter enthalten oder sich nicht auf die Sache beziehen.

Der Administrator für personenbezogene Daten ist WhitePress Publishing LTD mit Sitz in 590 Kingston Road, London SW20 8DN. Ihre personenbezogenen Daten werden von WhitePress sp.z o.o. für Marketingzwecke und für Unternehmen, die an der Vermarktung ihrer eigenen Waren oder Dienstleistungen interessiert sind, verarbeitet. Aus Marketinggründen werden von WhitePress sp.z o.o. Informationen erfasst. Dazu zählen kommerzielle Informationen zu Konferenzen und Schulungen in Bezug auf Inhalte, die in der Registerkarte "Wissensdatenbank" veröffentlicht wurden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der rechtlich begründete Zweck, den der Administrator und seine Partner verfolgen (Artikel 6 Absatz 1 Nummer f der DSGVO).

Benutzer haben folgende Rechte: Das Recht, den Zugriff auf ihre Daten anzufordern, das Recht, sie zu korrigieren, das Recht, Daten zu löschen, das Recht, die Verarbeitung einzuschränken und das Recht, Daten zu übertragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Rechte, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles lesen
  • Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Der Administrator für personenbezogene Daten ist WhitePress Publishing LTD mit Sitz in 590 Kingston Road, London SW20 8DN. Ihre personenbezogenen Daten werden von WhitePress sp.z o.o. für Marketingzwecke und für Unternehmen, die an der Vermarktung ihrer eigenen Waren oder Dienstleistungen interessiert sind, verarbeitet. Aus Marketinggründen werden von WhitePress sp.z o.o. Informationen erfasst. Dazu zählen kommerzielle Informationen zu Konferenzen und Schulungen in Bezug auf Inhalte, die in der Registerkarte "Wissensdatenbank" veröffentlicht wurden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der rechtlich begründete Zweck, den der Administrator und seine Partner verfolgen (Artikel 6 Absatz 1 Nummer f der DSGVO).

Benutzer haben folgende Rechte: Das Recht, den Zugriff auf ihre Daten anzufordern, das Recht, sie zu korrigieren, das Recht, Daten zu löschen, das Recht, die Verarbeitung einzuschränken und das Recht, Daten zu übertragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Rechte, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr lesen
Empfohlene Artikel