Einrichten eines Unternehmensblogs: Vorteile und bewährte Verfahren

Aktualisiert: 2024-01-18
Unternehmensblogs
Die Einrichtung eines Unternehmensblogs kann für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung sein. Er bietet eine Plattform, auf der Sie Ihr Fachwissen präsentieren und eine Vordenkerrolle einnehmen können Zusätzlich erhalten Sie auch zahlreiche Vorteile für Ihre Marke. Von der Verbesserung der SEO bis hin zur tieferen Interaktion mit Ihrem Publikum - ein Corporate Blog ist in der digitalen Landschaft ein wertvoller Aktivposten.
Verdiene mit uns Geld! Heute noch!
Anmelden

Inhaltsverzeichnis

Ein Unternehmensblog ist eine der effektivsten Möglichkeiten, mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und die Autorität Ihrer Marke zu stärken. Die Einrichtung eines Corporate Blogs erfordert jedoch eine sorgfältige Planung und Ausführung. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Ihre Avatare und deren Vorlieben genau kennen. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Vorteile eines Unternehmensblogs untersuchen und uns mit den besten Praktiken befassen, um seinen Erfolg sicherzustellen. Lassen Sie sich bei der Einrichtung eines erfolgreichen Blogs helfen, der die Online-Präsenz Ihrer Marke verbessert.

Unternehmensblog: Definition und Ziele

Ein Corporate Blog ist eine Online-Plattform, die von Unternehmen bereitgestellt wird. Sie veröffentlichen dort regelmäßig relevante Inhalte, die ihre Leser ansprechen und informieren. Die Ziele des Corporate Blog können vielfältig sein: von der Steigerung der Markenbekanntheit und Kundenbindung bis hin zur Positionierung des Unternehmens als Experte in der Branche.

Vorteile des Corporate Bloggings

Sie suchen eine hervorragende Plattform, um mit Ihren potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und ein Gefühl der Gemeinschaft zu fördern? Stärken Sie mit Corporate Blogging den Dialog und die Interaktion mit Ihrem Publikum. So bauen Sie nicht nur eine treue Leserschaft auf, sondern erhalten auch wertvolles Feedback und Einblicke, die Sie in Ihre Geschäftsstrategie und Produktentwicklung einfließen lassen können.

Mit einem Blog bauen Sie eine zweiseitige Konversation mit Ihren Kunden auf, die Ihre Beziehung stärkt und die Kundenzufriedenheit erhöht:

  • Einer der wichtigsten Vorteile von Corporate Blogging ist die Möglichkeit, Ihr Fachwissen zu präsentieren und sich als Vordenker in Ihrer Branche zu etablieren.
  • Durch die regelmäßige Veröffentlichung von relevantem Content generieren Sie Leads und erhöhen die Verkäufe, da potenzielle Kunden durch nützliche Informationen angesprochen werden.
  • Mit einem gut gepflegten Corporate Blog tragen Sie auch zur Verbesserung des Markenbewusstseins bei, da er die Sichtbarkeit und Reputation des Unternehmens stärkt.
  • Durch die Interaktion mit Lesern in einem Blogartikel können Kundenbeziehungen aufgebaut und gestärkt werden, während der Corporate Blog auch Top-Talente anzieht und bindet, die sich von der Expertise und dem Wertangebot des Unternehmens angezogen fühlen.
  • Zudem bietet ein Blog SEO-Vorteile, da er mit täglichen Nachrichten auf Long-Tail-Keywords ausgerichtet werden und die Mailing-Datenbank erweitern kann.

Was macht einen guten Unternehmensblog aus?

Ein guter Unternehmensblog zeichnet sich durch eine klare und prägnante Blog-Strategie aus, die die Ziele, Persona, Themen und den Veröffentlichungsplan definiert. Hochwertige, informative und gut optimierte Inhalte engagieren die Leser und erhöhen die Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Die regelmäßige Erstellung neuer Artikel und die geschickte Wiederverwendung von Content durch Cross-Promotion und Aktualisierung bestehender Beiträge steigern die Relevanz Ihres Corporate Blogs.

Darüber hinaus ist ein einheitliches Corporate Design wichtig, das sich in Layout, Schreibstil und visuellem Erscheinungsbild widerspiegelt. So wahren Sie eine konsistente Markenidentität und stärken das Vertrauen Ihrer Leser.

Wie führt man einen Unternehmensblog?

In diesem Abschnitt geben wir Ihnen die 7-Schritte-Anleitung, wie Sie ihn erfolgreich betreiben und davon profitieren können, was er bietet. Also, fangen wir an!

  1. Bestimmen Sie Ihr Zielpublikum
  2. Entwickeln Sie eine Inhaltsstrategie
  3. Erstellen Sie qualitativ hochwertige und ansprechende Inhalte
  4. Entwickeln Sie eine SEO-Strategie
  5. Bewerben Sie Ihren Corporate Blog
  6. Analysieren und Optimieren
  7. Bleiben Sie konsistent und beharrlich

Ziele setzen und Zielgruppe bestimmen

Die Festlegung von Zielen und die Bestimmung Ihrer besten Käufer sind wichtige Schritte, um den Erfolg Ihres Corporate Blogs zu gewährleisten. In diesem Abschnitt führen wir Sie durch den Prozess der Zielsetzung und der Bestimmung Ihrer Zielgruppe für Ihren Unternehmensblog.

Definieren Sie Ihre Marketingziele

Bevor Sie mit der Erstellung eines Corporate Blogs beginnen, sollten Sie Ihre Ziele klar definieren. Fragen Sie sich, was Sie mit Ihrem Blog erreichen wollen. Wollen Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigern, Leads generieren, mit Kunden in Kontakt treten oder eine Vordenkerrolle übernehmen? Die Festlegung spezifischer und messbarer Ziele hilft Ihnen bei der Erstellung Ihrer Inhalte und stellt sicher, dass Ihr Blog mit Ihren allgemeinen Unternehmenszielen übereinstimmt.

Führen Sie Marktforschung durch

Um Ihr Zielpublikum zu bestimmen, müssen Sie eine gründliche Marktforschung durchführen. Finden Sie heraus, wer Ihre idealen Kunden sind, indem Sie demografische und psychografische Daten sowie Verhaltensmuster analysieren. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Alter, Geschlecht, Standort, Interessen und Problembereiche. Wenn Sie Ihre Avatare genau kennen, können Sie Ihr Corporate Blogging auf deren Bedürfnisse und Vorlieben zuschneiden.

Erstellen Sie Buyer Personas

Sobald Sie Daten aus Ihrer Marktforschung gesammelt haben, erstellen Sie Buyer Personas. Dies sind fiktive Darstellungen Ihrer idealen Kunden, die deren Eigenschaften, Motivationen und Ziele umfassen. Buyer Personas helfen Ihnen beim Blogging, sich in Ihre Zielgruppe einzufühlen und Inhalte zu erstellen, die sie ansprechen. Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung Ihrer Personas Faktoren wie Berufsbezeichnungen, Herausforderungen, Werte und bevorzugte Inhaltsformate.

Führen Sie eine Konkurrenzanalyse durch

Die Analyse der Blogs und Beiträge der Konkurrenten Ihres Unternehmens kann wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, was in Ihrer Branche funktioniert und was nicht. Identifizieren Sie Ihre Hauptkonkurrenten und analysieren Sie deren Blog-Inhalte, Engagement-Metriken und Buyer-Personas. Suchen Sie beim bloggen nach Lücken und Möglichkeiten, die Sie in Ihrer eigenen Blog-Strategie nutzen können.

Erstellung und Kuratierung von Inhalten

Die Erstellung und Aufbereitung von Inhalten sind Bestandteile einer erfolgreichen Online-Präsenz. In der heutigen digitalen Landschaft sind Blogger, Social-Media-Manager oder Geschäftsinhaber auf überzeugenden und relevanten Content angewiesen, um ihr Publikum anzusprechen und Besucher auf ihre Websites zu locken.

  • Hier geht es vor allem darum, Originelles und Wertvolles zu erstellen, das bei Ihrer Zielgruppe Anklang findet. Dazu müssen Sie deren Bedürfnisse und Interessen ermitteln und gründlich recherchieren. Dies kann durch Umfragen, Analysen von Suchtrends und Feedbackmechanismen erfolgen. Wir raten dazu, eine Vielzahl von Inhalten anzubieten, darunter Anleitungen, Fallstudien und Videos, um die Leserschaft zu diversifizieren.
  • Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie darauf legen, wie oft Sie neue Blogbeiträge veröffentlichen und auf welchen Plattformen sie beworben werden sollen. Die Erstellung eines Redaktionskalenders ist eine gute Möglichkeit, den Überblick über Ihren Veröffentlichungszeitplan zu behalten und eine konsistente Content-Promotion über mehrere Kanäle sicherzustellen.
  • Das Gleichgewicht zwischen originalen und kuratierten Content gibt Ihrem Blogging Vielfalt und Tiefe. Als Ergebnis können Sie eine Reihe von Themen abdecken, ohne dass Sie alle Inhalte selbst erstellen müssen. Wenn Sie Inhalte kuratieren, stellen Sie sicher, dass Sie auf die Originalquellen verweisen und die entsprechenden Quellen nennen. Durch das Kuratieren bieten Sie Ihrem Publikum Perspektiven und positionieren sich gleichzeitig als vertrauenswürdige Informationsquelle.
  • Die Integration von Experten und Gastbloggern steigert die Glaubwürdigkeit und das Fachwissen Ihres Blogs, indem Sie verschiedene Einblicke bieten. Es ist wichtig, dass Sie diese sorgfältig auswählen, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards und der Ausrichtung Ihres Blogs entsprechen.

Ideen für Inhalte

Wenn es um Ideen fürs Blogging geht, können aktuelle Ereignisse im Unternehmen darüber informieren, was gerade passiert und Einblicke in interne Prozesse bieten. Darüber hinaus heben Erfolgsgeschichten der Mitarbeiter des Unternehmens die Authentizität und Erfolge hervor. Ein neues Design, die Einführung neuer Produkte oder Verbesserung von Dienstleistungen können für Ihre Leser die richtigen Inhalte sein.

Die Beantwortung von Kundenfragen, das Schreiben über die beliebtesten Themen in Ihrem Bereich, detaillierte Leitfäden, sowie Analysen der neuesten Berichte bieten einen tieferen Einblick und Antworten auf Fragen, die Ihre Leser haben könnten.

Um hier genauere Einblicke zu erhalten, sollten Sie anhand einer Keyword-Recherche relevante Schlüsselwörter identifizieren. Diese spiegeln bestenfalls das Interesse Ihrer Zielgruppe wider und haben gleichzeitig das Potenzial, die Sichtbarkeit Ihres Blogs in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

Ein bewährter Ansatz ist die Verwendung von Tools wie Google Keyword Planner, SEMrush, Ahrefs oder AnswerThePublic. Dank dieser Tools identifizieren Sie relevante Keywords auf Basis von Suchvolumen, Wettbewerb und Trends. Analysieren Sie anschließend, welche Fragen oder Probleme Ihre Zielgruppe hat und welchen Content sie sucht. Analysieren Sie auch Suchergebnissen selbst, um zu sehen, welche Art von Inhalten zu bestimmten Keywords bereits existiert. Auf diese Weise können bestehende Inhalte verbessert oder neue Ideen generiert werden.

Anhand dieser Prozesse stellen Sie sicher, dass die erstellten Blog-Inhalte auf die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe abgestimmt sind. Gleichzeitig erhöhen sich Ihre Chancen auf eine gute Platzierung in den SERPs.

All dies sind großartige Möglichkeiten, Ihre Leserschaft mit Blogposts zu engagieren und Ihnen einen Mehrwert zu bieten.

SEO-Strategien

Wenn Sie Blogging betreiben, kommen Sie um die Optimierung der Blog-Inhalte für Suchmaschinen nicht herum. Es ist der Schlüssel zu mehr Sichtbarkeit im Internet und macht den Unterschied zu mehr Besucherzahlen auf Ihrer Website. Stellen Sie sich vor, welche Auswirkungen es auf Ihr Unternehmen hätte, wenn Ihr Blog in den Suchmaschinenergebnissen immer weiter oben rangieren würde.

  • Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die Verwendung relevanter Keywords, die eine ausführliche Keyword-Recherche unter Berücksichtigung des Marktes und der Mitbewerber erfordern.
  • Themen wie SEO unterliegen einem ständigen Wandel. Informationen, die vor kurzem noch korrekt waren, sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Nutzer neigen dazu, auf Artikel zu klicken, die eine überzeugende Überschrift haben und aktueller sind. Aktualisieren Sie das Veröffentlichungsdatum Ihrer Artikel, wenn Sie Anpassungen am Inhalt vornehmen.
  • Mehr nützliche Inhalte können sich positiv auf Ihr Ranking auswirken. Bei der Überarbeitung Ihrer früheren Artikel ist es ratsam, zuverlässigere und aktuellere Quellen zu konsultieren.
  • Zudem sollten Sie interne Verlinkung innerhalb Ihres Blogging nutzen, um Besucher auf andere relevante Beiträge zu lenken und die Nutzererfahrung zu verbessern.
  • Durch Linkbuilding-Kampagnen zu anderen Websites und deren Betreibern gewinnen Sie Links, die den Inhalt aufwerten.
  • Zusätzlich gewinnen Sie, wenn Sie auch visuelle Elemente wie Bilder optimieren. Achten Sie daher bei ansprechenden und hochwertigen Bildern auf eine ladefreundliche Bildgröße. Fügen Sie aussagekräftige Bildbeschreibungen und Alternativtexte hinzu, um Barrierefreiheit zu gewähren.
  • Rechtschreibfehler können sich negativ auf das Nutzererlebnis Ihrer Leser auswirken, was sich indirekt auf Ihr Ranking auswirken kann.

All diese Online Marketing Maßnahmen tragen dazu bei, die Auffindbarkeit des Blogs in den Weiten der Suchmaschinen zu verbessern und die Anzahl der Nutzer zu steigern.

Werbung

Verknüpfen Sie den eigenen Blog mit anderen Werbemaßnahmen für ein erfolgreiches Inbound Marketing. Stellen Sie sich die Wirkung Ihres Blogs vor, wenn er mit anderen Werbemaßnahmen kombiniert wird. Ihre Inhalte werden ein breiteres Publikum erreichen, mehr Besucher auf Ihre Website leiten und letztendlich mehr Leads und Verkäufe generieren. Das ist das Content Marketing Instrument, auf das Sie gewartet haben!

Durch die Verbreitung von Blog-Beiträgen über soziale Medienplattformen wie Facebook, X und LinkedIn erzielen Unternehemn eine größere Reichweite und fördern die Interaktion ihrer Kommunikation. E-Mail-Newsletter bieten Ihnen eine weitere Möglichkeit, in bestimmten Bereichen neue Blog-Beiträge zu bewerben und Ihre Leser über aktuelle Inhalte auf dem Laufenden zu halten. Interne Links innerhalb des Blogs helfen Ihnen, Lesern und treuen Kunden relevante Informationen zu präsentieren und die Verweildauer auf der Website zu erhöhen.

Durch Partnerschaften mit anderen Unternehmen oder Influencern tragen Sie dazu bei, die Reichweite des Blogs zu steigern und neue Zielgruppen zu erreichen. Das Teilen von Posts in sozialen Medien oder die Fürsprache Ihrer Mitarbeiter sind ebenfalls gute Beispiele, Inhalte einem breiteren Publikum bekannt zu machen und die Glaubwürdigkeit zu stärken.

Messen Sie die Bemühungen um Ihren Corporate Blog

Die Leistung eines Unternehmensblogs verfolgen Sie anhand mehrerer Kennzahlen. Je nach Unternehmen, Ausrichtung und Leistungen können diese abweichen. Zu den wichtigsten Metriken gehören:

  • Die Gesamtanzahl der Seitenaufrufe gibt Aufschluss darüber, wie viele Besucher den Blog seit Start besucht haben.
  • Die Anzahl der eindeutigen Besucher zeigt, wie viele individuelle Personen den Blog besucht haben.
  • Die Verweildauer auf der Website wird gemessen, um festzustellen, wie lange die Besucher auf dem Blog bleiben und sich mit dem Content befassen.
  • Die Anzahl der Social-Media-Shares gibt an, wie oft die Blog-Inhalte über soziale Medien geteilt wurden, was auf die Relevanz und Viralität hinweist.
  • Die Conversion Rate zeigt, wie viele Besucher des Blogs zu Kunden oder Leads wurden.
  • Die Positionierung des Blogs in den Suchmaschinen-Ergebnissen (SERPs) ist ein wichtiger Indikator für die Sichtbarkeit und den SEO-Erfolg.

Durch das regelmäßige Tracking und die Auswertung dieser Kennzahlen bewerten Sie die Effektivität Ihrer Bemühungen um den Unternehmensblog.

Einige der besten Unternehmensblogs: Blog Beispiele

Fällt es Ihnen schwer, ansprechende und effektive Bloginhalte für Ihr Unternehmen zu erstellen? Suchen Sie nicht weiter! Unsere Liste der besten Corporate Blogs enthält Beispiele für erfolgreiche Blogs, die Sie bei der Erstellung von Inhalten, die Ihr Publikum fesseln, inspirieren werden. Egal, ob Sie Texter, Webdesigner, SEO-Anfänger, Fachpublikum, SEO-Manager oder ein Unternehmen sind, das seinen Blog verbessern möchte, diese Beispiele werden Ihnen helfen, Ihren Blog auf die nächste Stufe zu heben.

1. BMW nutzt seinen Blog, um potentiellen Kunden neue Technologien, Nachhaltigkeitsinitiativen und Unternehmensneuigkeiten zu präsentieren. Ihr Fokus auf hochwertige Bilder, Videos und Berichte über Innovationen macht ihren Blog erfolgreich.

bmw corporate blog

2. Adidas nutzt seinen Blog, um über Athletengeschichten, Produktinnovationen und soziale Verantwortung zu berichten. Ihr Einsatz von ansprechenden visuellen Inhalten und inspirierenden Geschichten macht ihren Blog zu einem Erfolg.

adidas unternehmensblog

3. Der HubSpot-Blog ist ein Paradebeispiel für einen erfolgreichen Unternehmensblog. Sie bieten regelmäßig umfassende und nützliche Ressourcen zu Inbound Marketing, Vertrieb und Kundenservice. Ihr Erfolg beruht auf der Bereitstellung hochwertiger, praxisrelevanter Inhalte sowie einer starken Fokussierung auf SEO.

hubspot blog

4. Der Buffer-Blog ist bekannt für seine detaillierten Artikel, die Einblicke in Social-Media-Marketing und Unternehmenskultur bieten. Sie haben einen starken Fokus auf Transparenz und teilen regelmäßig interne Einblicke und Tipps, die das Vertrauen der Leser stärken.

buffer corporate blog

Die Erfolgsfaktoren dieser Blogs sind hochwertige Inhalte, relevante Themen, effektive SEO-Strategien, visuell ansprechende Inhalte und ein echtes Engagement, nützliche Informationen und Einblicke zu bieten, die für die Zielgruppe relevant sind.

Tipps und Tricks zu Unternehmensblogs

Stellen Sie sich vor, Sie könnten konsequent Blogbeiträge erstellen, die nicht nur in den Suchmaschinenergebnissen weit oben rangieren, sondern deren Call to Action auch bei Ihren Interessenten Reaktionen auslösen. Mit unseren Tipps und Tricks können Sie Ihr Fachwissen unter Beweis stellen und zu mehr Konversionen führen.

  • Fesselnde Überschriften, fesselnde Erzählungen und überzeugende Sprache sind entscheidende Elemente, die Leser eines Corporate Blogs begeistern und engagieren. Zusammen schaffen diese Elemente eine ansprechende und einnehmende Leserfahrung, die die Relevanz und den Wert des Blogs für die Leser steigert. Eine fesselnde Überschrift weckt Neugier und Interesse, sodass der Leser zum Klicken animiert wird. Sie sollte klar das Thema des Beitrags widerspiegeln und dazu ermutigen, den gesamten Artikel zu lesen.
  • Fesselnde Erzählungen ziehen den Leser in den Inhalt hinein, indem sie eine lebendige und relevante Geschichte erzählen oder eine persönliche Verbindung herstellen. Sie fördern das Verständnis und die Identifikation des Lesers mit dem Inhalt. Überzeugende Sprache nutzt klare, prägnante und ansprechende Formulierungen, um den Leser zu überzeugen, zu informieren oder zum Handeln zu motivieren. Sie sollte zielgruppengerecht sein und einen Mehrwert bieten.
  • Heben Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen, zum Beispiel bei einem Food Blog mit guter Fotografie hervor und gehen Sie auf eventuelle Einwände oder Bedenken ein. Binden Sie soziale Beweise wie Testimonials und Fallstudien ein, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu schaffen.
  • Eine geplante Inhaltsstrategie hilft Ihnen, relevante Themen zu identifizieren, eine konsistente Stimme beizubehalten und sicherzustellen, dass die Inhalte den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entsprechen. Die Vorausplanung ermöglicht es auch, Themen im Voraus zu recherchieren und zu erstellen, was Ihren Arbeitsablauf effizienter gestaltet und eine konsistente Qualität sicherstellt. Durch das Einhalten eines Veröffentlichungsplans tragen Sie zur Glaubwürdigkeit des Corporate Blogs bei und stärken das Vertrauen Ihrer Leser.
  • A/B-Tests sind eine leistungsstarke Technik, mit der Sie zwei Versionen einer Webseite oder einer Marketingkampagne miteinander vergleichen können, um festzustellen, welcher Teil, welche Version besser abschneidet. Indem Sie verschiedene Elemente wie Überschriften, Bilder oder CTAs testen, können Sie herausfinden, was bei Ihrem Publikum am besten ankommt, und Ihre Kampagnen entsprechend optimieren. Dieser iterative Prozess kann im Laufe der Zeit zu erheblichen Verbesserungen Ihrer Konversionsraten führen.
  • Beachten Sie, dass Sie durch die Veröffentlichung von Inhalten entscheidend am Erfolg Ihres Unternehmensblogs mitwirken können. Durch die Regelmäßigkeit im Bloggen ermutigen Sie Leser, auf den Blog zurückzukehren und erhöhen so Ihre Chancen auf eine höhere Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Denken Sie daran, Ihre Strategien auf der Grundlage des Feedbacks und des Verhaltens Ihrer Zielgruppe kontinuierlich anzupassen und zu verfeinern.

Fazit: Sagen Sie Ja zu Unternehmensblogs

Insgesamt sollte es klar sein, dass die Nutzung von Blogs eine leistungsstarke Ressource für Ihr Unternehmen darstellt. Durch die Einhaltung von Best Practices, wie vorausplanender und regelmäßiger Veröffentlichung hochwertiger Inhalte kann Ihr Unternehmen Vertrauen aufbauen, die Glaubwürdigkeit stärken und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen.

Darüber hinaus ermöglicht Corporate Blogging den direkten Dialog mit Ihren Besuchern und bietet die Möglichkeit, Expertise und Mehrwert beim Aufbau von Beziehungen, neben den Maßnahmen in etablierte Social Media Kanäle, zu vermitteln.

Trotz des erforderlichen Zeitaufwands und der Ressourcen ist es vor allem wichtig, dass Ihr Unternehmen in einen Blog investiert, um die Chancen, die sie bieten, voll auszuschöpfen. Und jetzt: Viel Erfolg bei Ihrem digitalen Inbound Marketing!

Eure Kommentare (0)
Die WhitePress® -Redakteure behalten sich das Recht vor, Kommentare zu entfernen, die andere Personen beleidigen, die vulgäre Wörter enthalten oder sich nicht auf die Sache beziehen.

Der Administrator für personenbezogene Daten ist WhitePress Publishing LTD mit Sitz in 590 Kingston Road, London SW20 8DN. Ihre personenbezogenen Daten werden von WhitePress sp.z o.o. für Marketingzwecke und für Unternehmen, die an der Vermarktung ihrer eigenen Waren oder Dienstleistungen interessiert sind, verarbeitet. Aus Marketinggründen werden von WhitePress sp.z o.o. Informationen erfasst. Dazu zählen kommerzielle Informationen zu Konferenzen und Schulungen in Bezug auf Inhalte, die in der Registerkarte "Wissensdatenbank" veröffentlicht wurden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der rechtlich begründete Zweck, den der Administrator und seine Partner verfolgen (Artikel 6 Absatz 1 Nummer f der DSGVO).

Benutzer haben folgende Rechte: Das Recht, den Zugriff auf ihre Daten anzufordern, das Recht, sie zu korrigieren, das Recht, Daten zu löschen, das Recht, die Verarbeitung einzuschränken und das Recht, Daten zu übertragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Rechte, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles lesen
  • Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Der Administrator für personenbezogene Daten ist WhitePress Publishing LTD mit Sitz in 590 Kingston Road, London SW20 8DN. Ihre personenbezogenen Daten werden von WhitePress sp.z o.o. für Marketingzwecke und für Unternehmen, die an der Vermarktung ihrer eigenen Waren oder Dienstleistungen interessiert sind, verarbeitet. Aus Marketinggründen werden von WhitePress sp.z o.o. Informationen erfasst. Dazu zählen kommerzielle Informationen zu Konferenzen und Schulungen in Bezug auf Inhalte, die in der Registerkarte "Wissensdatenbank" veröffentlicht wurden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der rechtlich begründete Zweck, den der Administrator und seine Partner verfolgen (Artikel 6 Absatz 1 Nummer f der DSGVO).

Benutzer haben folgende Rechte: Das Recht, den Zugriff auf ihre Daten anzufordern, das Recht, sie zu korrigieren, das Recht, Daten zu löschen, das Recht, die Verarbeitung einzuschränken und das Recht, Daten zu übertragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Rechte, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr lesen
Empfohlene Artikel